Ausgaben der Bundesbürger für Versicherungen

2.300 Euro wurden in Deutschland pro Kopf im Schnitt für Versicherungen im Jahr 2013 ausgegeben. Auf europäischer Ebene entspricht das nach den Daten des europäischen Versicherungsverbandes einem Platz im oberen Mittelfeld. 

Insgesamt haben die Verbraucher in Europa im Jahr 2013 1.170 Milliarden Euro für Versicherungen ausgegeben. So zeigen es die Zahlen des europäischen Versicherungsverbandes Insurance Europe. Das entspricht einem Wachstum von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Wird diese Summe nun auf den einzelnen Verbraucher umgerechnet, entspricht das Pro-Kopf-Ausgaben von 1.882 Euro. Die Werte gehen zum Teil jedoch stark auseinander. Wegen des grenzüberschreitenden Lebens-Geschäftes kommt Liechtenstein auf einen Ausreißerwert von 75.000 Euro. Danach folgt die Schweiz mit 6.000 Euro. Im weiteren Verlauf folgen Niederlande, Dänemark und Finnland mit mehr als 4.000 Euro pro Kopf. Deutschland belegt mit 2.300 Euro den 13. Platz in dieser Wertung. 

Deutschlands Versicherungsnehmer positionieren sich im Mittelfeld

In den Bereichen Leben und Schaden/Unfall belegt Deutschland ebenfalls Plätze im Mittelfeld. Der Großteil aller Versicherungsbeiträge floss mit rund 60 Prozent in Lebensversicherungen. Europaweit kommt es hier zu einem Pro-Kopf-Durchschnitt von 1.124 Euro, was gegenüber 2012 einem Zuwachs von zwei Prozent entspricht. Die Unterschiede sind von Land zu Land wiederum beträchtlich. Die Spitzenreiter Schweiz und Finnland kommen auf Beträge um 3.000 Euro, während es in der Türkei gerade mal 15 Euro und in Rumänien 18 Euro sind. Inklusive Pensionskassen und Pensionsfonds steht Deutschland bei dieser Betrachtung mit ungefähr 1.100 Euro im Mittelfeld. 

Insgesamt haben die Europäer für die Gesundheitsvorsorge im Jahr 2013 169 Euro ausgegeben, was einer leichten Steigerung gegenüber dem Vorjahr entspricht. Deutschland steht hier mit 430 Euro auf Platz drei in der Rangliste. Bei Schaden/Unfall reicht es mit 700 Euro pro Jahr und pro Kopf angesichts eines europaweiten Durchschnitts von 564 Euro nur für den 12. Rang.

Eine gute Nachricht vorweg: Wir Deutschen leben länger. Das hat das Statistische Bundesamt...

Wer in den 90er-Jahren eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, konnte dank einer vergleichsweise...

Im Zuge der vergangenen Jahrespressekonferenz des Gesamtverbandes der Deutschen...

War das Jahr 2017 noch das Jahr der Reformen, folgen im laufenden Jahr die entsprechenden...

Die Ratingagentur Fitch Ratings Inc. attestiert der deutschen Lebensversicherungsbranche eine...

Früher widmeten sich Lebensversicherer verstärkt dem Neukundengeschäft. Doch die Zeiten und vor...

Die Ratingagentur Assekurata hat bei den Lebensversicherern einmal mehr genauer hingesehen und dabei...

Im Rahmen der 14. internationalen Konferenz für Versicherungsregulierung war auch Solvency II wieder...

Am vergangenen Mittwoch hatte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zur...

Die Abschlusskosten der deutschen Lebensversicherer sind gesunken. Gemäß der aktuellen Zahlen aus...