Umsatzeinbruch bei Lebensversicherern

Wie heute bekannt wurde, ist das Geschäft mit Lebensversicherungen, die mit Einmalbeiträgen bedient werden, derzeit stark rückläufig. Dies ist für die Lebensversicherer besonders dramatisch, da es sich um den Haupt-Absatzkanal der Branche handelt.

Um rund 26 % ging das Neugeschäft zurück, welches nun nur noch 10,5 Mio. Euro bemisst.

Ob die positiven Vertriebsergebnisse aus den Vorjahren nun noch wiederholt werden können, ist derzeit offen. Möglicherweise kann jedoch das um ca. 4 % gestiegene Geschäft mit laufenden Prämienzahlungen die Verluste ausgleichen.

Quelle: http://www.cash-online.de/versicherungen/2011/lebensversicherern-droht-umsatzeinbruch/58650

Eine gute Nachricht vorweg: Wir Deutschen leben länger. Das hat das Statistische Bundesamt...

Wer in den 90er-Jahren eine Lebensversicherung abgeschlossen hat, konnte dank einer vergleichsweise...

Im Zuge der vergangenen Jahrespressekonferenz des Gesamtverbandes der Deutschen...

War das Jahr 2017 noch das Jahr der Reformen, folgen im laufenden Jahr die entsprechenden...

Die Ratingagentur Fitch Ratings Inc. attestiert der deutschen Lebensversicherungsbranche eine...

Früher widmeten sich Lebensversicherer verstärkt dem Neukundengeschäft. Doch die Zeiten und vor...

Die Ratingagentur Assekurata hat bei den Lebensversicherern einmal mehr genauer hingesehen und dabei...

Im Rahmen der 14. internationalen Konferenz für Versicherungsregulierung war auch Solvency II wieder...

Am vergangenen Mittwoch hatte die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) zur...

Die Abschlusskosten der deutschen Lebensversicherer sind gesunken. Gemäß der aktuellen Zahlen aus...